Aktive Überwachung von Prostatakrebs

Erleben Sie mit der aktiven Überwachungs des Prostatakarzinoms keine bösen Überraschungen

In Deutschland erkranken zunehmend mehr Menschen auch schon im mittleren Alter an einem Prostatakarzinom.

Aus vielen vorangegangenen Studien weiß man, dass nicht jedes Prostatakarzinom auch wirklich gefährlich sein muss. Es gibt durchaus Prostatakarzinome, die den Patienten nicht behindern.

Im Umkehrschluss bedeutet es, dass nicht jedes Prostatakarzinom mithilfe einer schwerwiegenden Therapiemaßnahme behandelt werden muss. Die operative Entfernung der Prostata oder die Bestrahlungstherapie ist in vielen Fällen weder nötig noch zielführend.

Sollte trotzdem ein operativer Eingriff nötig sein, erfolgt dies mittels modernster Technik und Diagnostik. Die ergriffenen Maßnahmen dauern im allgemeinen zwei Stunden und der Tumor ist entfernt.

Active Surveillance

Aus diesem Grund wurde das Konzept der sogenannten Active Surveillance (aktive Beobachtung) des Prostatakarzinoms entwickelt. Bei diesem Vorgehen beobachtet der Urologe das Verhalten des Prostatakarzinoms in regelmäßigen Abständen. Der Arzt bedient sich dabei der herkömmlichen Untersuchungsmethoden wie dem Abtasten der Prostata (digital rektale Untersuchung), der PSA-Wert Bestimmung und Ultraschall und falls nötig einer MRT-Untersuchung der Prostata.

Diese spezielle MRT-Untersuchung benötigt keine schmerzhafte Prostata-Biopsie zur weiteren Diagnostik.

Schonende, regelmäßige Überwachung statt schwerwiegender Eingriffe

Die regelmäßige Überwachung des Prostatakarzinoms mithilfe modernster Technik verhindert ein unbemerktes Tumorfortschreiten und erspart dem Patienten schwerwiegende Eingriffe.

Die Active Surveillance wird von uns seit mehreren Jahren praktiziert und mit sehr gutem Erfolg unseren Patienten angeboten.

Vergeuden Sie keine Zeit

Vereinbaren Sie einen Termin und bringen Sie alle bisher gemachten Unterlagen wie Laborwerte, Bilder, Histologieergebnis mit und wir beurteilen dann, ob das bei Ihnen festgestellte Prostatakarzinom die Anforderungen der Active Surveillance Behandlung erfüllt.